Was machte Ralf Guenther vor seinem 50. Lebensjahr?


Schulungen, Erfindungen und Ideenlieferant sowie Patente 
 
 
Schulungen
 
-Grundlagenberechnung bei Gleichstrominstallationen in der Haustechnik für Schulen
 
-Schulungen von Physikern,  Elektroingenieuren, Installateuren,  Architekten und andere für den Bau von Solaranlagen in der Schweiz und Deutschland.
 
-Förderung der ersten "Tour de Sol" in der Schweiz durch spezielle Kurse für die Konstrukteure sowie Leihgaben und Spezialpreise für Solarzellen, Solarmodule, Batterien, Ladegeräte und Serviceleistungen sowie während der Tour durch Begleitung mit Servicefahrzeugen  und Bereitstellung von Reparaturmaterial. 
 
-Erste Ausstellung der "Tour de Sol" -Elektro-Solarfahrzeuge in meinem Gewerbehaus in Muttenz*
 
-Sponsoring für die Entwicklung des ersten solarbetriebenen Bootes mit jungen Ingenieuren der Ingenieurschule Biel
  
Erfindungen und Ideenlieferant
 
 
A) Solarbereich
 
-Erster in Serie hergestellter Solarregler mit Batterielade-  und Entladeschutz und Definition seiner Funktionen* 
 
-Erste Solarsteuerung für Hausanlagen*
 
-Erste Zeitschaltuhr für 12- und 24-Volt Gleichstrom*
 
-Erste Elektronik zum Starten von PL- und FL-Leuchten*
 
-Erste Gleichstrom-Zeitschaltuhr in Serie gefertigt*
 
-Neuer Wechselrichtertyp (Trapezform)
 
-Netzeinspeisungswechselrichter bis 3-phasige Einspeisung
 
 
 
Bild der 1. Solar-Fassaden-Integration an der "INELTEC" in Basel  
 
 
Bild einer Solar-Dachintegration
 
-Welt weit erste mobile Wasserstoff-Elektrolyseur-Anlage mit Solarstrom an der INELTEC    (Grösste Messe für Industrie-Elektronik in Basel)
 
-Definition der Solarbatterie mit flüssigem und gebundenem Elektrolyt
 
-Solare Versorgung von Nottelefonen an den Autobahnen
 
-Solare Versorgung von Viehhütern
 
-Solare Stromversorgung von Parkmetern
 
-Solare Versorgung von Füllsendern/Mess-Stationen
 
-Grösstes und weltweit erstes Solarmodul mit 3,2 KW*  
 
-Grösste und weltweit erste amorphe Solaranlage mit 2,8 KW* 
 
 
Bilder des polykristallinen und amorphen Solarmoduls, Solarbatterien und Wechselrichter 
 
-Erste Solaranlage 100 KW  im Tessin in der Schweiz zur Einspeisung ins Eisenbahn-Netz (SBB)*
 
 
Bild Solaranlage im Tessin in der Schweiz mit 100 KW Leistung
 
-Erste Alpenüberquerung eines Freiluftballons mit einer Responder-Versorgung mit Hilfe von Spezialbatterien und Solarenergie (Ein Responder sendet ein Funksignal, welches auf den Radarschirmen erkannt werden kann. Sonst wäre der Ballon nicht zu sehen!)
 
-Entwicklung einer solar betriebenen Strassenlampe
 
-Solarsysteme steckfertig für Kleinanlagen mit einfacher Berechnungstabelle für Jedermann, erstmals über Elektrofach-Handel vertrieben (EM Schweiz)*  
 
 
Bild meines Gewerbehauses in Muttenz in Baselland
 
 
 Ausstellungsstand der BDW Produktion AG an internationalen Messen
 
 
Bild der Herstellung von Akkumulatoren (Batterien) fuer die Industrie 
 
 
B) Akkumulatorenbereich (Batterien)
 
-Fabrikation von Akkus für Autophon/Ascom/Bosch für drahtlose Telefone,
Funkgeräte für Polizei und Militär. (Abbildung)
 
Explosionsgeschützte Ausführungen für die Chemie und Munitionsfabriken*
 
-Lademöglichkeit in Tiefkühlhäusern von Staplerbatterien bei -40° C
 
-Heizung für Starterbatterien im Einsatz bei extremen Minus-Temperaturen
 
-Erfindung einer lagerunabhängigen Batterie mit einer Lebensdauergarantie von mindestens 20 Jahren
 
-Herstellung einer wasserdichten- und druckfesten Batterie für das Forschungs-Unterseeboot von Prof. Piccard zum filmen in der Tiefe ausserhalb seines U-Bootes.
 
-Sitzheizung für Jäger mit aufladbaren Batterien
 
 
C) Andere
 
- Heizbarer Skischuh
 
-Drehscheibenkino hand- und solar-betrieben
 
-Skibrille mit Batterie betriebenen Scheibenwischern
 
und vieles andere mehr
  
 
Patente
 
 
-Antrieb mit 2 verschieden grossen Wellen  (Patent CH 677544 A5)
 
-Elektromagnetischer Kugelmotor  (Patentgesuch Nr. 1027/07)
 
-Lagerzeitunabhängige Langzeitbatterie
 
-Kosmische- und Erdstrahlendusche
 
Ein besonderer Dank geht an meine ehemaligen Mitarbeiter, an alle freien Mitarbeiter, Elektroniker, Ingenieure, Architekten, Planer, Ingenieurschulen, Fassaden- und Fensterbauer, Dachdecker, Karosseriebauer, Ladegeräte- und Wechselrichter-Fabrikanten in der Schweiz, Deutschland und Holland und viele andere mehr die ich zusammen führen und für meine Visionen und Projekte motivieren konnte und ohne diese die einzelnen Entwicklungen und Realisationen in der kurzen Zeit nicht möglich gewesen wären.
 
 
 

[Back]